Ritualkakao für Kakaozeremonien

„Wofür kann man Rohkakao verwenden?“ Diese Frage wird uns immer wieder gestellt. Anders als bei Schokolade, die aus gerösteten Kakaobohnen hergestellt wird, steckt roher Kakao durch minimale Verarbeitung und das Weglassen der Bohnenröstung voller wohltuender und energetisierender Wirkstoffe und hat für viele Menschen eine schon fast magische Wirkung. Aus diesem Grunde eignet sich unser Rohkakao besonders gut zur Zubereitung von sogenanntem „Ritualkakao“ für Kakaozeremonien.

Schon zu Zeiten der Maya und Azteken wurde die Kakaopflanze dank ihrer vitalisierenden Wirkung verehrt und man huldigte ihr in Trinkritualen. In Anlehnung an diese Jahrtausende alte Tradition organisieren immer mehr Kakaoliebhaber*innen Kakaozeremonien beziehungsweise nehmen an diesen Teil.

Die Idee ist, dass man in Gruppen, häufig in Kombination mit anderen Aktivitäten wie Meditation, Tanz und Gesang auf behutsame und aufmerksame Weise ein Getränk aus rohem Kakao konsumiert und die Wirkung des Kakaos in einem stimulierenden und bewussten Umfeld auf sich wirken lässt. Hierbei können die Rezepte sehr variieren, wobei wir immer eine Zubereitung mit Wasser, etwas Kokosblütenzucker und ein paar Gewürzen empfehlen, um den Geschmack des Kakaos nicht zu sehr zu verfälschen.

Masse, Pulver oder Nibs?

In unserem Online Shop bieten wir unterschiedlichste Rohkakaoprodukte an. Doch welches Produkt eignet sich am besten zur Herstellung von Ritualkakao für Kakaozeremonien?

Für zeremoniellem Kakao eignet sich unserer Meinung nach Rohkakaomasse am besten, denn anders als bei Rohkakaopulver ist hier die Kakaobutter noch enthalten und sorgt so für eine angenehm cremige Konsistenz. Rohkakaonibs müssen erst zerkleinert werden und zur Masse verarbeitet werden, was aufwendig sein kann und geschmacklich auch zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen kann.

Welche Rohkakaosorte soll ich wählen?

Je nach Herkunftsland, Anbau, Kakaosorte und Verarbeitung kann das Geschmacksprofil und der Effekt verschiedener Rohkakaomassen stark variieren. In unserem Shop könnt ihr euch in Ruhe alle Produkte anschauen, die Geschmacksbeschreibungen vergleichen und euch dann entscheiden, mit welcher Masse ihr euren Ritualkakao für Kakaozeremonien zubereiten möchtet!

zum shop

Jeder Ritualkakao hat seinen eigenen Charakter…

Peru- der erdende aus dem peruanischen Amazonas

Der Kakao aus Peru wirkt in seiner spirituellen Essenz mit einer strukturierten Klarheit und robusten Präsenz vor allem in den ersten drei Chakren (Basis-, Sakral- und Solarplexus-Chakra). Die spirituelle Essenz dieses Kakaos ist sowohl liebevoll als auch sehr klar mit einer feurigen Intensität. In größeren Mengen (30-35g) spüren wir aufsteigende Wärme im Körper.
Mit dieser transformierenden Energie sind wir eingeladen, in die Tiefe zu gehen. Schichten, die längst vergessen sind, können berührt und transformiert werden.
Dieser charaktervolle Kakao verkörpert die Energie der komplexen peruanischen Landschaften und eignet sich für klärende, erdende und transformierende Kakaorituale, sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen.

Geschmack: leichte Noten von Kaffee & Pfeffer, mit einer
angenehmen Säure, was bedeutet, dass er subtil 
und Herz erwärmend zugleich wirkt

Textur: grob und fest 

(Text von Serap Kara, Cacao Mama => https://www.cacaomama.com)

Bali- die Sonne Südost-Asiens

Der Kakao aus Bali ist wie eine sanfte Kraft, die direkt mit dem Herzen und den Wurzeln interagiert, der sie direkt in den Körper bringt. Dieser Kakao hat eine sehr konzentrierte Kraft, die das Feuer (die Sonne) im Inneren des energetischen Herzens entzündet. Diese Sonnenschwingung läuft die energetischen Zentren hinunter, wie Wellen in die Wurzeln, und bietet ein tiefes Gefühl der Erdung. Durch die solare, transformative Energie wird ein ausgeglichener Mikrokosmos geschaffen und im Inneren harmonisiert. 
Dieser starke, erdige Kakao hat einen vollmundigen Charakter, der von der vulkanischen Energie und den Farben Balis geprägt ist und sich für erkundende und tief erfüllende, erdverbundene Kakaorituale und eignet sich sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen.

Geschmack: erdig, leicht bitter, rauchig (obwohl nicht geröstet) & süß auf der Zungenspitze

Textur: cremig und geschmeidig

(Text von Serap Kara, Cacao Mama => https://www.cacaomama.com)

Bolivien – der Wilde aus dem Amazonas

Der wild geerntete Kakao aus Bolivien ist außergewöhnlich, ausgewogen und vollständig in seiner spirituellen Essenz. Dieser Kakao aktiviert und stellt die Wurzeln wieder her und verbindet uns mit Pachamama, Mutter Erde, eine Verbindung, die wir in dieser Zeit der Schöpfung dringend brauchen. 
Das Geschenk dieses Kakaos ist eine Erinnerung an die Kostbarkeit des Lebens. Er berührt alle Sinne und entfaltet sich in geräumigen, kraftvollen Wellen im gesamten energetischen System. Dieser Kakao malt Aspekte des Meeres, des Regenwaldes und der Natur in einer sehr heilsamen Weise und erinnert uns an eine Erde, wie wir sie uns erträumen – in harmonischem Gleichgewicht und in ihrem vollsten Ausdruck eines gesegneten Lebens.
Dieser aussergewöhnliche wild geerntete Kakao aus Bolivien trägt die Codes der Ganzheit und eignet sich für zutiefst kosmische Kakaorituale sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen.

Geschmack: sehr ausgewogen, weich, blumig und süß im Geschmack. Er erinnert an Honig und hat eine leichte, angenehme Säure mit einem Hauch von Salz, die Töne des Meeres trägt.

Textur: geschmeidig

(Text von Serap Kara, Cacao Mama => https://www.cacaomama.com)

Ecuador – der Edle und Sanfte

Dieser feine Kakao aus Ecuador trägt eine hohe Dichte, ist gleichzeitig ausgewogen und kraftvoll. Dieser Kakao ist sehr liebevoll, umarmend und friedlich. Seine Schwingung beruhigt den Geist, berührt das Zentrum des dritten Auges und fließt in das energetische Herzzentrum und von dort in die Wurzeln und die Energiekörper. Seine Energie ist dann im „Rücken“ konzentrierter zu spüren, bietet Trost und lädt das Herz ein, sich zärtlich zu öffnen.
Die Darbringung dieses Kakaos ist eine Einladung, sich mit dem liebevollen Band der Weisheit der Vorfahren zu verbinden. Die warme und sanfte Energie dringt in den Körper ein wie warmer Sommerregen, eine beruhigende Bewegung des Wassers, die Trost und Fluss spendet. 
Dieser sehr beeindruckende Kakao aus Ecuador trägt uralte Schwingungen der Erde selbst in sich und eignet sich für die sanfte Öffnung und Verbindung von Kakao-Ritualen, sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen.

Geschmack: reichhaltig, warm, schokoladig, Ausgewogenheit zwischen
süßen Aromen, voller erdiger Körper, angenehme Säure
mit einem Hauch von Salz, die Töne des Meeres tragen

Textur: cremig, seidig

(Text von Serap Kara, Cacao Mama => https://www.cacaomama.com)

Rezept Ritualkakao für Kakaozeremonien

Bei der Zubereitung von zeremoniellem Kakao könnt ihr je nach Geschmack die Mengenverhältnisse (Wasser/Milch zu Rohkakaomasse) variieren und auch bei der Zugabe von Gewürzen wird eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Generell empfehlen wir den Rohkakao nie über 40°-50° zu erhitzen, da sonst seine wertvollen vitalisierenden Eigenschaften und sekundären Pflanzenstoffe verloren gehen können. Am besten das Wasser einmal aufkochen, abkühlen lassen und dann die Masse einrühren.

Anbei ein Rezept von unserer lieben Serap von Cacao Mama:

(Menge für ein Lattemacchiato-Glas)

• 1-2 EL zermahlene Rohkakaomasse
• 125ml warmes Wasser (um die 40°C)
• ¼ TL Vanilleextrakt, Zimt, Cayenne Pulver (optional)
Kokosblütenzucker nach Geschmack
• eine positive Intention

Alle Zutaten mit einem Bambus Matcha Besen liebevoll cremig rühren.
Je mehr Rohkakaomasse du nimmst, desto cremiger und intensiver wird das Kakaogetränk.

Zubereitung der Rohkakaomasse

In unserem Online Shop bieten wir Rohkakaomasse in Blockform und als Drops an (Peru). Die Blocks lassen sich am besten mit einem Messer zerkleinern, indem man dieses senkrecht auf den Block ansetzt und leicht mit der freien Hand auf den Messerknauf klopft (siehe Grafik anbei).

Die Drops sind besonders leicht zu portionieren und werden aus diesem Grunde sehr gerne für Kakaozeremonien verwendet. Ein Drop wiegt circa 5 Gramm und man rechnet circa 30 Gramm pro Person bei der Zubereitung des zeremoniellen Kakaos.

Zubehör für Deine Kakaozeremonie

In unserem Online Shop bekommst du alles, was du für die Zubereitung deines zeremoniellen Kakaos benötigst! Wir benutzen für unsere Trinkschokoladen am liebsten die handgefertigten Molinillo Stäbe aus Mexiko. In Südamerika werden die Stäbe traditionell zur Zubereitung von Kakaogetränken verwendet und sind super praktisch und leicht zu benutzen. Einfach zwischen die Hände nehmen und in einer Reibebewegung den Stab drehen! 

Molinillo Stab

19,95 €

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erfahre mehr über...